20200724_134832.jpg
Die Workshop-ReihenDie Workshop-Reihen

Sie befinden sich hier:

  1. Workshops
  2. Tür an Tür – Workshops
  3. Die Workshop-Reihen

Die Workshopreihen in Heepen und Sennestadt

Als Stadtteilbewohner*in von Sennestadt und Heepen sind Sie Expert*in für das Leben in Ihrem Stadtteil und wissen, wo es hakt. Also seien Sie dabei!

In drei aufeinander aufbauenden Workshops - „Ideen“,Wege zur Umsetzung“ und „Ausblick“/“Optimierung“ – erarbeiten wir gemeinsam mit Ihnen Wege und Strategien zur Umsetzung Ihrer Ideen.

Die Workshops sind offen für alle Stadtteilbewohner*innen von Sennestadt und Heepen. Sie können von Anfang an dabei sein, wenn sie zum ersten Workshop kommen. Oder Sie stoßen zu einem späteren Zeitpunkt dazu. Es bietet sich jedoch an, von Anfang an, an dem Prozess teilzuhaben.

Im ersten Workshop werden Ideen aufgenommen, zusammengetragen und weitergesponnen.

Der zweite Workshop findet in der gleichen Zusammensetzung statt oder findet sich anhand der im ersten Workshop identifizierten Interessen neu zusammen. Jetzt erarbeiten Sie, wie die Ideen umgesetzt werden können.

Im dritten Workshop bietet sich ein Rückblick an, auf das, was Sie bereits umgesetzt haben. Gemeinsam wird aber auch geschaut, warum etwas vielleicht noch nicht so funktioniert hat und welche weiteren Schritte nötig sind, um zum Ziel zu kommen.

Die Teilnahme an den Workshops ist kostenlos.

In allen Workshops bekommen Sie Unterstützung von kompetenten Moderator*innen, die Ihnen bei der Formulierung Ihrer Interessen helfen, Menschen mit ähnlichen Interessen zusammenbringen und Fragen beantworten. Die Gruppen mit gleicher Interessenlage sollen nach den Workshops weiterhin bestehen bleiben. Hierfür stehen Ihnen ehrenamtliche Multiplikator*innen oder unsere Projektkoordinator*innen zur Seite.

Es werden selbstverständlich Corona-Sicherheitsmaßnahmen getroffen und laufend kontrolliert.

Um teilzunehmen brauchen Sie nichts weiter als Ihre Ideen und erweiterte Kenntnisse der deutschen Sprache. Sie müssen nichts mitschreiben und keine Materialien mitbringen. Diskutieren Sie einfach mit und lassen Sie sich von den Ideen der anderen Teilnehmenden inspirieren!

Die Teilnahme ist nicht verpflichtend.

Um die Workshops, insbesondere in der jetzigen Zeit besser zu planen, können Sie sich unverbindlich anmelden. Alternativ können Sie auch ohne Anmeldung, gerne mit Nachbar*innen, Freund*innen und/oder Bekannten zu den Workshops kommen.

Jederzeit können Sie uns Ihre Fragen oder Ideen für Workshopthemen mitteilen – schreiben Sie uns oder rufen Sie an.


Sie haben Fragen wie:

Wie läuft so ein Workshop ab?
Wer kann teilnehmen? Muss ich im Stadtteil wohnen?
Wieviele Personen besuchen einen Kurs?
Werden Corona-Sicherheitsvorkehrungen getroffen?
Kann/Muss ich an allen Workshops teilnehmen?
Wieviel Zeit benötige ich?
Brauche ich Deutsch-Kenntnisse, Sprechen, Schreiben?
Bekomme ich ein Zertifikat/ Bescheinigung?
Fallen Kosten für mich an?
Wer leitet den Kurs?
Gibt es eine politische Ausrichtung?
Gibt es Begleitmaterial?
Gibt es einen unverbindlichen Kennenlerntermin?
Gibt es Arbeitsgruppen, Ansprechpartner ausserhalb der Workshopzeiten?
Könnte mein Kind während des Workshops betreut werden?
Ist mein Mitwirken öffentlich, in der Presse?
Wie geht es nach den Workshops weiter?

Schreiben Sie uns Ihre Fragen per E-Mail, im Kontaktformular oder rufen Sie uns einfach an.